Patenschaften

Es ist uns als Gemeinde wichtig, über den Tellerrand hinaus zu schauen und Gemeindegründungen im Inland und Ausland zu unterstützen. Das sind unsere aktuellen Patenschaften:

Jesus, Damaris und Salome Gil – Salamanca/Spanien (Missionare der Allianz-Mission)

Im Sommer 2013 sind wir nach Salamanca gezogen, um dort eine neue missionarische Gemeinde zu gründen. Nach einer Eingewöhnungszeit starteten wir zunächst mit Deutschkursen. So konnten wir erste Kontakte knüpfen. Nach einiger Zeit bildeten wir einen Hauskreis und im November 2015 feierten wir unseren ersten Gottesdienst. 2016 mieteten wir neue Räume, da die bisherigen zu klein wurden. Diese Räume sollten ganz bewusst ein Ort der Begegnung sein. Neben den Deutschkursen, Bibelkreisen und Gottesdiensten kamen nach und nach andere Veranstaltungen wie ein Cafébetrieb und Kunstausstellungen hinzu. 2017 feierten wir offiziell unsere Gemeindegründung und 2018 durften wir unsere ersten Taufen im Fluss von Salamanca feiern. Zu unserer Gemeinde gehören zu einem großen Teil junge Menschen und Studierende. Viele kommen aus anderen Ländern aus allen Kontinenten. Wir sind eine multikulturelle, internationale Gemeinde. Dabei sind uns im Gemeindeleben vier Punkte sehr wichtig: Feiern, Inspirieren, Zu Jüngern machen und Versöhnen.

Unsere Patenschaft begann im Januar 2008.
Newsletter März 2022

.

Daniel, Tabea, Felix und Alina Reinke – CVJM Lollar

Am 26. September 2017 gründeten in Lollar über zwanzig Interessierte eine neue CVJM-Ortsgruppe im Kreisverband Wetzlar-Gießen. Ihr Anliegen ist es gute, hochqualifizierte Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in Lollar anzubieten. Dafür setzen sie sich sehr gerne ehrenamtlich mit ihrer freien Zeit, ihrem Wissen, ihrem Können und viel Liebe ein.

Unsere Patenschaft begann im Juni 2018.

Newsletter Juni 2022

.

Fabian und Gabi Bortloff – Startup-Kirche-Herne

Die Idee: Wir gründen eine Kirche. Das ist wie bei einem leeren Papier, auf dem ein Bild entstehen soll. Nach und nach gestalten wir das Bild. Beim Malen fragen wir uns, wie soll Kirche heute sein, damit sie zu den Menschen passt. Uns inspiriert dabei die folgende Idee…

Bewegt von Gottes Liebe bauen wir lebendige Kirche. Wir sind bewegt und möchten etwas in unserer Stadt bewegen. Zusammen mit Anderen gestalten wir das Leben in Herne positiv mit. Uns motiviert dabei Gottes Liebe zu den Menschen. Wir wünschen uns, dass die Herner und Hernerinnen diese Liebe erleben. Deshalb bauen wir eine Kirche, in der man Gottes Liebe erfahren kann. Diese Kirche ist lebendig, weil  Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Erfahrungen mit Kirche und Glaube sich einbringen.

Zu einer Kirchengründung gehören immer auch Gründer. Gabi und Fabian sind im Oktober 2020 nach Herne gezogen. Fabian ist der Pastor der StartUp Kirche Herne. Nach seinem Theologiestudium in Essen hat er als Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Zwickau gearbeitet. Gabi ist Erzieherin. Die beiden mögen es, unterwegs zu sein, und haben Freude daran, andere Menschen und neue Orte kennenzulernen.

Unsere Patenschaft begann im Januar 2022.
Newsletter Dezember 2021
Newsletter März 2022